Beim Yoga SUP treffen zwei Mega-Trends der letzten Jahre aufeinander und gehen eine wundervolle Symbiose ein. SUP steht für Stand Up Paddeling und mit seiner Nähe zum Element Wasser und der Natur trifft beim Yoga Stand Up Paddling auf DIE Technik zur Entspannung schlechthin, dem Yoga. 

Joga SUP Board
Yoga Boards sind breit und kippstabil.

Man könnte nun meinen, dass die Leibesübungen und anmutig wirkenden Körperstellungen auf einem wackeligen Board schwierig sind. Sind sie aber nicht, wenn man sich statt eines herkömmlichen SUP Allround Boards direkt für ein Yoga Board entscheidet. Wer bereits einen SUP Allrounder hat, sollte zumindest einmal ausprobieren ob sich das eigene Brett für Yoga eignet. Starten möchten wir mit einem schönen Yoga SUP Video, dass zeigt wie einfach und entspannend Yoga auf dem Stand Up Paddle Board sein kann.

Auch ohne Yoga ist das Stand Up Paddeling eine Wohltat für die Seele. Ein schöner Ausflug zum See muss nicht zwangsläufig heißen, dass man mit dem Board Kilometer für Kilometer abspult. Sich einfach Treiben lassen, die Natur um sich herum genießen und die Gedanken kreisen ist bereits für sich ein absolut wohltuendes Gefühl.

Durch Yoga auf dem SUP gewinnt der Ausflug in die Natur aber eine geistreiche Komponente hinzu. Und mit einem passenden Yoga Board wird sichergestellt, dass es bei einer trockenen Übung zur Entspannung bleibt. Diese Boards wurden nicht für lange Touren oder auf Geschwindigkeit hin optimiert. Vielmehr sind es schwimmende Yoga Matten die besonders kippstabil (Fachausdruck für „nicht wackelig“) sind, so dass man sich in Ruhe auf seine Übungen, Formen und Atemtechniken konzentrieren kann.

Welche YOGA Übungen sind auf dem Wasser möglich?

Mit genügend Erfahrung und Routine können alle Übungen von der Matte auf das SUP Board übertragen werden. Wie beim normalen Yoga auch sind einige Übungen kräftezehrender und anfangs schwieriger umzusetzen. Während der nach unten und oben schauende Hund oder die Kindsposition für die meisten Anfänger keine Überwindung darstellt, flößt einem ein Handstand, die einhändige Baumpose und der verletzte Pfau natürlich Respekt ein und verlangt einem alles ab.

Wer bereits viele Yoga Übungen beherrscht wird feststellen, dass sie auf dem SUP Board nochmal deutlich an Intensität gewinnen und Geist wie Körper erneut alles abverlangen werden. SUP Paddler, die mit Yoga beginnen möchten, sollten sich vorerst einfache Stellungen herauspicken und diese an Land üben.

Für den Beginn mit Yoga SUP kann ein Kurs hilfreich sein um die grundlegenden SUP Regeln kennen zu lernen. Wer vorher noch nie auf einem Stand Up Paddle unterwegs war, sollte sich erstmal mit dem Board vertraut machen.

Yoga Boards im Test – Unsere Empfehlung

Ein großes und breites Allround Board bietet eine solide Grundlage. Allerdings bieten Hersteller schon heute YOGA SUP Boards, die einzig und allein für Yoga Übungen gebaut und getestet wurden.

Empfehlung 1 – Aqua Marina Peace

Aqua Marina Peace Yoga SUP Board bis 125 kg
Das YOGA SUP Aqua Marina Peace trägt Personen bis 125 Kilogramm und ist mehr eine schwimmende Yoga-Matte als ein SUP. Wer vordergründig nur auf dem See seinem meditativen Sport nachgehen möchte erhält mit dem 3 Meter langen und 1 Meter breiten SUP den perfekten Untergrund. Mit diesem Board machen kleinere Ausflüge aber wenig Spaß, dafür ist die Form schlichtweg nicht ausgelegt. Kompromisslos aber gut. Der Hersteller selbst spricht von der YOGA Badeplattform und die Umschreibung ist tatsächlich angebrachter als der Begriff SUP.

Empfehlung 2 – BATURU iSUP Yoga Paddle Board

Angebot
BATURU aufblasbares SUP Board, Stand-up Paddle Board, Sup Paddleboard 325 x 86 x 15 cm,iSUP Paket mit allem Zubehör (Yoga-Aqua, 325 x 86 x 15 cm)
Das Baturu Yoga Board ist preiswert, kippstabil und mit 86 cm in der Breite auch ausreichend für ein Yoga Board dimensioniert. Das Board hat im Gegensatz zum Aqua Marina Peace eine etwas klassischere Allround-SUP Form und kann dadurch auch für kleine Ausflüge und Touren genutzt werden. Der eigentliche Zweck liegt aber beim Yoga auf dem Wasser. Dafür bietet das Board mehr Haltegriffe und ein akzeptables Gewicht von nur 10,8 Kilogramm. Im Lieferumfang enthalten sind alle benötigten Teile zum Aufblasen und Transportieren. Das Baturu Yoga Board trägt bis zu 166 Kilogramm Gewicht.

Empfehlung 3 – Aqua Marina Dhyana

Aqua Marina Dhyana aufblasbares Yoga SUIP - ISUP, Stand Up Paddelboard 336x91x12cm
Das Dhyana Yoga Board mit mit 296 Liter Volumen und einem breiten, schaumstoffbezogenen Deck beste Voraussetzungen für enspanntes Wasser Yoga. Mit 91 cm Breite kann man sich hier wirklich voll entfalten und bekommt viel Stabilität dazu. Lediglich 10 Kilo wiegt das 336 cm Lange aufblasbare Yoga Board und damit lässt es sich auch von zierlichen Personen noch gut transportieren.

Empfehlung 4- Yuebo aufblasbares SUP *Preistipp*

Angebot
YUEBO 305cm Aufblasbares SUP Stand-up Paddel Board 15cm Dickes, iSUP Paddle Board mit Doppelhub-Pumpe + 3-TLG. verstellbares Paddle + Grosse Tragetasche
Das Yuebo wiegt grade einmal 9 Kilogramm und trägt bis zu 130 Kilo schwere Personen. In puncto Preis/Leistung macht dem Yuebo aktuell kein anderes Yoga Board etwas vor. Es ist für Anfänger gut geeignet und hat mit 76 cm Breite das schmalste Platzangebot. Der Lieferumfang ist ebenfalls vollständig und beinhaltet von Pumpe bis Rucksack alle benötigten Komponenten um das Abenteuer Yoga SUP zu starten.

Empfehlung 5 – Ninesixty Yoga 10´6″

Ninetysixty Yoga 10'6" SUP
Dieses SUP Longboard ist steif, robust und wiegt nur 9,5 Kilogramm. Das Inflatable bzw. aufblasbare SUP ist 83 cm breit. Ausreichend breit um auch hier dem YOGA SUP nachzugehen. In typischer Dropstitch Bauweise hergestellt kann das Ninesixty auch für Ausflüge und Touren dienen. Im Lieferumfang befinden sich alle benötigten Teile um das Board direkt startklar zu machen.

Empfehlung 6 – Klarfit Spreestar in 86 cm Breite

Angebot
Klarfit Spreestar 320 aufblasbares Paddelboard SUP-Board-Set 320x12x81 grün
Der deutsche Hersteller hat ein SUP Allrounder Board geschaffen, welches sich dank seiner 86 cm breiten Oberfläche auch für Yogaübungen und dem Entspannen auf dem Wasser eignet. Das Komplett Set beinhaltet alle nötigen Teile, vom Paddel bis zur Hochdruck-Pumpe, einem Rucksack und einem Reparatur-Kit. Anders als beim Aqua Marina Peace lassen sich mit dem Spreestar SUP auch Touren unternehmen. So kann der eigene Horizont ebenfalls und auf andere Weise erweitert werden. Das Board ist das Richtige für alle YOGA SUPler, die mit ihrem SUP auch fahren möchten. Das Double Layer Board trägt bis zu 160 Kilogramm Gewicht.

Einen Yoga SUP Kurs buchen

Zum Glück muss man weder Yoga noch Stand Up Paddling alleine lernen. In fast allen größeren Städten und Gemeinden haben sich Anbieter gefunden, die regelmäßig SUP Yoga Kurse in der Saison anbieten. So sind die ersten Schritte auf dem Board unter Anleitung etwas einfacher und man hat bei der Eingewöhnung kompetente Fachleute direkt zur Seite stehen. Eine Übersicht aller Kurse für 2020 ist in Arbeit.

Die Vorteile von Yoga auf dem Wasser

  • Stand Up Paddle Yoga intensiviert alle Übungen nochmals
  • Auf dem Wasser kommen unruhige Geister oft schneller zur Ruhe
  • Yoga auf dem Wasser ist Natur pur – Statt Fitnessstudio
  • Menschen mit SUP Erfahrung können das Board um ein weiteres Workout und sich um angenehme Erfahrungen bereichern